LEWISVILLE, Texas – (BUSINESS WIRE) – Orthofix Medical Inc. (NASDAQ:OFIX), ein globales Unternehmen für Medizinprodukte, das sich auf Produkte zur Heilung des Bewegungsapparates konzentriert, gab heute bekannt, dass es den Erwerb von Vermögenswerten im Zusammenhang mit dem FITBONE® intramedullären Verlängerungssystem zur Gliedmaßenverlängerung des Oberschenkelknochens und der Femur- und Tibiaknochen abgeschlossen hat. Die Transaktion umfasst auch andere potenzielle Anwendungen der Technologie, die sich in der Entwicklung befinden, einschließlich des FITSPINE® Systems für die fusionslose Chirurgie zur Behandlung der früh einsetzenden Skoliose. Mit dem Erwerb der FITBONE-Vermögenswerte wird Orthofix zu dem einzigen orthopädischen Unternehmen, das ein umfassendes Portfolio sowohl an internen als auch externen Fixationslösungen für die Rekonstruktion von Gliedmaßen anbietet.

„Der Erwerb des FITBONE® intramedullären Verlängerungssystems ist ein weiterer Beweis dafür, dass Orthofix sich verpflichtet hat, in differenzierte Produkte zu investieren, die strategisch gut in unser Kerngeschäft passen“, sagt Jon Serbousek, President und Chief Executive Officer von Orthofix. „Durch die Aufnahme dieser Technologie in unser aktuelles Portfolio für die Rekonstruktion von Gliedmaßen können wir Ärzten Lösungen anbieten, die den Bedürfnissen ihrer Patienten entsprechen und möglicherweise interne oder externe Fixationsverfahren erfordern. Wir freuen uns darauf, weitere Anwendungen dieser aufregenden Plattform zu entwickeln.“

Die Bedingungen der Vereinbarung mit der Wittenstein SE, einem in Privatbesitz befindlichen deutschen Unternehmen, das die Technologie entwickelt hat, umfassen ein Barentgeld in Höhe von 18 Mio. USD bei Vertragsabschluss und einen Fertigungsliefervertrag mit der Wittenstein SE.

Das FITBONE-System wird zu einem Teil des Orthofix Extremitäten-Lösungsportfolios, das das computergestützte TL-HEX Ring-Fixationssystem zur externen Gliedmaßenverlängerung und das eight-Plate Guided Growth System zur Korrektur von Achsfehlstellungen bei pädiatrischen Patienten umfasst. Um mehr über das Engagement von Orthofix, Chirurgen und Patienten bei der Korrektur von Gliedmaßenfehlstellungen zu unterstützen zu erfahren, besuchen Sie bitte JuniOrtho.club.

Das FITBONE-System besteht aus einem intramedullären Verlängerungsnagel, der durch ein minimalinvasives Verfahren chirurgisch in den Knochen implantiert wird, sowie einem externen Telemetriesteuerungsset, mit dem das Distraktionsverfahren verwaltet wird. Die Behandlung des Patienten wird ferner durch die FITBONE-App unterstützt, die den Patienten durch die gesamte Behandlung zur Gliedmaßenverlängerung leitet. Mit dem FITBONE-System wurden über 3.500 Fälle in mehr als 15 Ländern durchgeführt.

Das intramedulläre FITBONE-Verlängerungssystem ist in den USA unter einer 510(k)-Genehmigung der US-amerikanischen Food and Drug Administration und in europäischen Ländern unter einer CE-Kennzeichnung erhältlich.